Sie befinden sich hier:

11.06.2013 Wirksamer Schutz für den Cappenberger Wald - Selm

Weite Teile der Wälder um Cappenberg sind als FFH- bzw. Naturschutzgebiet ausgewiesen. Es sind großflächige und strukturreiche Laubwälder mit einem hohen Anteil an Totholz.

Doch der Druck auf das Gebiet ist hoch. Wirtschaftliche Nutzung als Privatforst, Jagd, Naherholung und Schadstoffeinträge belasten das Ökosystem. Im Südholz soll nun ein Ruheforst (Urnenbeisetzung im Wald)  entstehen.

31.05.2013 Neue Ortsgruppe gegründet

Ob städtische Baumfällaktionen, Bau von Massentierhaltungsställen oder Errichtung eines Kohlekraftwerkes, viele Bürger in den Städten Lünen, Selm, Werne und Bergkamen wünschen sich mehr Mitbestimmungsrecht bei umweltpolitischen Themen.

Der BUND verstärkt deshalb jetzt seine Präsenz in den nördlichen Städten des Kreises Unna und hat eine "Ortsgruppe Lünen, Selm, Werne, Bergkamen" gegründet. Die Gründungsversammlung fand am vergangenen Dienstag (28.05.2013) in Lünen statt.

Silvia Lippert, die beim Gründungsakt zur Sprecherin der neuen Ortsgruppe gewählt wurde, teilt sich die Arbeit zukünftig mit einem fünfköpfigen Führungsteam.

(Foto: Ralf Bilke, BUND-Landesgeschäftsstelle u. Silvia Lippert)

 


Ein unverzichtbares Instrument bei unserer Arbeit. Es handelt sich dabei um eine Internetanwendung der Kreisverwaltung mit vielen Funktionen und digitalen Karten zu Themen wie "Natur & Landschaft", "Wasser & Boden" u.a. Hier können Sie Landschaftspläne und Schutzgebiete einsehen, deren Zielsetzungen nachlesen und sich über Ausgleichsflächen informieren.
Unsere detaillierte Anleitung zur Nutzung finden Sie hier.

Alte Handys für die Umwelt

Der BUND unterstützt das Recycling von Handys.
Sammelstellen finden Sie hier.


Metanavigation: